Tschechien

Radler Paradies Südmähren

Nächster Termin: 25.09. - 30.09.2022 (6 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Fahrradtransport
  • 5x Übernachtung im 3-Sterne-Plus-Hotel
  • inkl. Halbpension
  • Romantisches Abendessen im hist. Weinkeller inkl. Weinprobe und Musik
  • Große Feier im Hotel mit Folkloreabend und mährischen Spezialitäten
  • Südmährische Brotzeit im Weinberg
  • qualifizierte Radreiseleitung

ab 699,00 € 6 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
25.09. - 30.09.2022 (Südmähren - Radler Paradies)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
699,00 €
25.09. - 30.09.2022 (Südmähren - Radler Paradies)
6 Tage
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
759,00 €

Radler Paradies Südmähren

Reiseart
Radreisen
Zielgebiet
Tschechien
Einleitung

Erleben Sie mit uns im nächsten Jahr eine 6-tägige Fahrradreise durch Südmähren. Wir laden Sie und Ihre Gäste recht herzlich ein. Von der Sonne verwöhnt, von der Natur reich beschenkt. Wo immer der Boden Südmährens es erlaubt, gedeihen Reben. Südmähren mit seinen Weinregionen bildet zusammen mit Nieder- und Oberösterreich und den benachbarten slowakischen Karpaten ein großes Weingebiet mit großer Tradition. Zahlreiche neue Radwege, historische Weinkeller, berühmte Schlösser sowie eine schöne Landschaft: Hier kann man das Weinbaugebiet Südmährens erfahren.

Beschreibung

1.Tag: Über Prag oder Wien führt die Anreise zu Ihrem Hotel im Raum Brünn nach Straznice, wo Sie im familiär gut geführten 3-Sterne-Plus-Hotel untergebracht werden. Nach dem Zimmerbezug begrüßt man Sie nach alter Tradition mit einem kräftigen Sliwowitz und einem Stück landestypischen Hochzeitskuchen. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Garten Europas Lednice – Valtice (UNESCO), Mikulov, ca. 52 km

Der Bus bringt uns heute früh nach Valtice. Der heutige Ausflug führt uns in die auf der Welt weiträumigste Landschaft, die mit einem außergewöhnlichen Gefühl von menschlicher Hand gestaltet wurde. Innerhalb von 200 Jahren ist eine wunderschöne Welt entstanden, wo sich die freie Natur mit den Parks und Schlossgärten, Teichen und Flüssen, die mit den Flusskanälen und Wasserstraßen ergänzt sind, vermischt. Von Valtice aus fahren wir nach Lednice, wo wir das schönste mährische Schloss von außen besichtigen. Von Lednice geht es dann weiter durch die UNESCO-Kulturlandschaft an den Teichen von Grenzschlösschen Hlohovec vorbei bis Mikulov (Nikolsburg). Mikulov - Zentrum der Weinbauregion, historische Stadtmitte, Schloss mit der Ausstellung des regionalen Museums, Riesenfass, Gruft der Dietrichsteiner, Synagoge, Judenfriedhof. In Mikulov beenden wir die heutige Etappe und fahren mit dem Bus zurück ins Hotel. Abendessen im Hotel.

3.Tag: Durch das Land des Weines, der Kohlen und des Erdöls, Schloss Milotice, ca. 56 km

Neuer Tag – neue Tour – neue Entdeckungen. Heute unternehmen wir eine große Rundtour durch das Land des Weines, der Kohle und des Erdöls, der modernen Technik und der uralten Geschichte. Eine schöne Radetappe durch eine Landschaft mit vorwiegend Wäldern und Weinbergen sowie mit Spuren des Lignitabbaus in der Kohlenlagerstätte Dubňany. Die heutige Tour starten wir in der Weingemeinde Mutenice (Muttenitz) und nach einer kurzen Rudfahrt durch die Weinkellergassen kommen wir auf der ehemaligen Bahnstrecke nach 15 km zum Barockschloss Milotice das auch als die Perle Südmährens bennat wird. Nach der der kurzen Besichtigung fahren wir durch den Kieferwald (das sog. Mährische Sahara) über Bzenec, Veseli nad Moravou bis nach Straznice. Die heutige Etappe beenden wir am Hotel und den Abend verbringen wir in einem Weinkeller in der Denkmalreservation von 80 historischen Weinkellern aus dem 16. Jh. Wir besuchen einen von diesen Weinkellern, wo für uns ein Abendessen mit Weinprobe und Musik geplant ist.

4.Tag: Straznice - Kremsier (UNESCO), ca. 64 km

Die Radroute beginnt am Hotel Strážnice, sie führt meistens auf neu errichteten asphaltierten Radwegen entlang des Bata-Kanals und der March. An den Radwanderweg Nr. 4 schließen wir am Ende des Schlossparks in Straznice an. Nach ca.30 km fahrenm wir von Uh. Hradiste am linken Ufer des Bata-Kanals über die Anlegestelle in Babice und am Nachmittags fahren wir weiter an der March, entlang. Dem größten mährichen Fluss folgen wir gegen seine Fließrichtung über Otrokovice und Napajedla bis in die UNESCO-Stadt Kromeriz/Kremsier, wo das Ziel der heutigen Etappe liegt. Die historiche Stadt Kremsier, mit ihrer Schlossanlage und UNESCO-Blumengärten ist zweifellos eine kurze Besichtigung wert. Zurück nach Straznice fahren wir mit dem Bus. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Naturparadies Weisse Karpaten (UNESCO), ca. 45 km

Unsere heutige Etappe starten wir am Hotel – überqueren die Weißen Karpaten und somit die Grenze zur Slowakei und besuchen die historische Stadt Skalica. Dank der weitläufigen Wiesen gehören die Weißen Karpaten zu den wertvollsten Wiesenbiotopen Europas und sind in die Biosphärenreservate der UNESCO eingegliedert. Die jahrhundertelange Bewirtschaftung durch Ackerbau, Weinbau, Obst-und Gemüsebau auf ertragreichen Böden und in höheren Lagen durch die Weidewirtschaft hat die Landschaft, wie sie heute besteht, hervorgebracht und geprägt. Weiter fahren wir entlang des Grenzgebirges zurück nach Mähren wo wir in einem Weinberg ein rustikales Picknick in der freien Natur genießen! Am Nachmittag drehen wir noch eine Runde um Straznice bevor wir wieder unser Hotel erreichen. Am Abend erwartet Sie ein festliches Abendessen mit Folkloremusik, mährischen Spezialitäten.

6.Tag: Nach einem wunderschönen Urlaub, Rückfahrt an den Heimatort.